Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Demokratie geht anders

Demokratie geht anders – Watsch n für Seehofer und Söder

Auch  wenn das laut CSU demokratische Mittel der unverbindlichen Volksbefragung noch nicht ein Mal zum E i nsatz ka m hat die bayerische Staatsregierung heute eine schallende Watschn vom Bayerischen Verfassungsg e richtshof bekommen.
Die fiel umso schallender aus, als der Verfassungsgerichtshof Herrn Seehofer sehr deutlich machte, dass eine Mehrheit kein Freifahrtschein für Selbstbeweihräucherung ist. Sah seine Volksbefragung doch vor, das s diese lediglich durch die bayerische Staatsregierung oder die Landtagsmehrheit veranlasst werden konnte. Die Kläger waren der Ansicht , dass dem Ministerpräsidenten dadurch weitreichendere Rechte zufielen als in der Verfassung vorgesehen .
W enn man die Bürger und alle anderen Parteien im bayerischen Landtag an der Nase herum führen will , kann man das schon machen,  getreu dem Seehoferschen Motto: Dieses Instrument nehm e ich dann, wenn ich die Bürger über e in Thema befragen will, zu dem ich ihre Meinung eh schon kenne. Insofern handelte es sich auch nicht um eine Volksbefragung, sondern eher um ein Selbstbestätigungsinstrument .
E inen echten Mehrwert für die demokratische Meinungsbildung oder gar E i nfluss auf bestehende Gesetzesvorhaben sollte die Volksbefragung nie haben. Mit diese m Vorhaben demonstrierten Seehofer & Co, dass ihnen die tatsächliche Meinung des Volkes zu drängenden politischen Fragen eigentlich völlig egal ist. Und allein dies ist respektlos  gege n über jedem einzelnen Bürger unseres Freistaats.
Dietmar Hölscher, Vorsitzender das Landesverbandes Bayern der Piratenpartei dazu:
Ich freue mich , d ass der Verfassung sge richtshof diesem Schauspiel einen Riegel vorgeschoben hat.
Die PIRATEN stehen für echte Beteiligung der Bürger an Gesetzen und Vorhaben, die diesen am Herzen liegen.
Den Versuch der CSU, diesen Regierungspfusch nachträglich in die Verfassung zu mogeln, lehnen wir PIRATEN ab.
Die Piraten schlagen vor, die Hürden für Volksbegehren zu senken und die Eintragungsfristen dafür zu verlängern.
Nur so ist eine echte demokratische Beteiligung der bayerischen Bürgerinnen und Bürger möglich und auch sinnvoll.
Link zum Programm

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl